• oratorienchor.ulm

Der Frühling kommt, Corona bleibt…

… - vorerst zumindest. Und trotz all der Vorsicht wollen die Zahlen einfach nicht fallen. Doch der nun spürbar Fahrt aufnehmende Impffortschritt macht Hoffnung auf wieder mehr Normalität, schon im Sommer.

Die Online-Proben sind fast schon Gewohnheit geworden. Die Teilnehmerzahlen sind stabil und wer sich nach einem langen Homeoffice-Tag mit viel Webex, Teams oder Zoom überwindet und sich abends noch einmal vor den Bildschirm setzt, wird oft reich beschenkt. Aktuell proben wir kürzere Werke ohne Orchester, um für mögliche Konzertoptionen in kleinstem Rahmen vorbereitet zu sein. Neu im Programm sind „Nunc dimittis“ von Gregor Simon, „Ave Maria“ von Javier Busto und „My Lord, what a mornin’“ von H.t. Burleigh. Jedes Werk hat seinen ganz eigenen Charakter und die so verschiedenen Klangfarben passen gut zur Frühlingsentfaltung draußen. Mit jeder Probe wächst die Vorfreude, den Gesamtklang im Chor (nicht nur simuliert durch das Klavier) zu erleben. Der Zeitpunkt dafür rückt mit jedem erfolgreichen Impf-Tag näher!


Bis es soweit ist – bleiben Sie möglichst gesund!

34 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen