"Flammender Elias"

16.11.2015

"Ein fürwahr furioses Jubiläumskonzert: Der Oratorienchor Ulm feierte am Samstag im Münster mit Mendelssohns Oratorium sein 125-jähriges Bestehen. Ein außergewöhnlich intensiver, ja ergreifender Konzertabend."

 

"Tatsache ist: Das Jubiläumskonzert zum 125-jährigen Bestehen des Oratorienchors Ulm hätte intensiver, beglückender, ja, ergreifender nicht über die mit Musikern dicht gedrängte Bühne gehen können."

 

"Die musikalische Gesamtleitung lag in den Händen von Thomas Kammel, der jetzt sein Jungfernkonzert mit dem Oratorienchor bestritt und mit diesem fulminanten Einstand gleichsam ein "Feuerzeichen" setzte, um es in der Sprache des Oratoriums zu sagen."

 

"Die überragende Interpretation des Elias ist [...] wahrhaft erhört worden. Den meisten Besuchern wird sie sich wie Feuer in die Seele gebrannt haben."


Burkhard Schäfer in der Südwest Presse vom 16.11.2015

 

Zum Originalartikel geht es hier.

 

Fotos: D. Paus