2015 - Große Ereignisse und viel Neues

21.12.2015

2015 stand für den Oratorienchor Ulm im Zeichen des 125-jährigen Doppeljubiläums. Zu Anlass der Fertigstellung des Münsterturms vor 125 Jahren wurde auch der Chor selbst gegründet. Große Konzertereignisse standen auf dem Konzertkalender. Zwei Kooperationsprojekte (Klangfest, Carmina Burana) fanden sogar Open-Air auf dem Münsterplatz statt. Das eigene Jubiläum feierte der Oratorienchor traditionsgemäß mit Mendelssohns Elias im Münster sowie dem anschließenden Festempfang im Stadthaus. Das denkwürdige Ereignis markierte auch gleichzeitig den Beginn einer neuen Ära, denn am Dirigentenpult stand erstmals Thomas Kammel. Überhaupt war 2015 auch ein Jahr der Veränderung - mit vielen neuen Gesichtern und Stimmen, neuer Atmosphäre und einem neuen Webauftritt.

Gern blicken wir zurück auf das fröhliche Sommerfest, das Probenwochenende in Rothenburg und nun gerade die Weihnachtsfeier - und nicht zu vergessen auf viele beglückende Proben, bei denen man sich nicht selten am Probenende munterer gefühlt hatte als vor der Probe. Und das kommende Jahr wirft bereits seine Schatten voraus. Palmeris Magnificat wird seit Ende November geprobt und verschafft dem Chor ganz neue spannende Hör- und Singeindrücke.

Der Oratorienchor wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und ein friedvolles neues Jahr 2016. Möge es möglichst reich an anrührenden und auch überraschenden musikalischen Highlights sein.