"Was fürs Herz: 'Wie im Himmel' am Theater Ulm"

16.07.2016

"Das gefühlige Drama um den ausgebrannten Dirigenten Daniel Daréus, der in seinen Heimatort zurückkehrt und dort mit der Macht der Musik die Herzen öffnet – inklusive seines eigenen –, bekam Szenenapplaus und Standing Ovations." [...]

 

"Mehrere Ulmer Chöre sind beteiligt, Mitglieder von Sacrapella, Hope-Chor, Oratorienchor und den St. Georgs Chorknaben (als musikalischer Leiter mit Liebe beklatscht: Girard Rhoden) stoßen zum kleinen Chor des Schauspieler-Ensembles, um beim Finale den ganzen Publikumsraum mit ihren Stimmen einzuhüllen. Ein wirklich warmer Theatermoment." [...]

 

"Wie Daniel Daréus und seine Sänger einander lieben, so liebte das Premierenpublikum dieses Stück. Die Menschen mit Musik zu erreichen, das hatte der Dirigent sich gewünscht, und er darf glücklich sterben."

 

Lena Grundhuber in der Südwest Presse vom 21.05.2016

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

 

Weitere Artikel:

 

Einen Artikel der SWP zum musikalischen Leiter Girard Rhoden können Sie hier nachlesen.

 

Die SWP hat auch Zuschauer befragt. Lesen Sie hier, welche Eindrücke sie mitgenommen haben.

 

Die von der Augsburger Allgemeinen veröffentlichten Eindrücke von Premieren-Besuchern finden Sie hier.

 

Das Projekt nahm mit dem Tod des Hauptdarstellers Jörg-Heinrich Benthien (Daniel Daréus) ein plötzliches Ende. Wir trauern mit dem Theater Ulm. Die Südwest Presse berichtet darüber hier.