Sunrise Mass

08.10.2016

Seit dem Beginn der neuen Probenphase wird nun neben Mozarts Requiem verstärkt die Sunrise Mass von Ola Gjeilo geprobt. In dem Werk des zeitgenössischen Norwegers geht es um eine metaphorische Reise vom Himmel zur Erde, wie bereits die Überschriften über den Sätzen verraten: Kyrie – The Spheres, Gloria – Sunrise, Credo – The City, Sanctus & Agnus Dei – Identity & The Ground. Gjeilos bildreiche Tonsprache nimmt den Hörer mit auf einen Weg, der in der Unendlichkeit bei den Sternen und Planeten beginnt, und ihn zurück auf die Erde, und zu sich selbst führt. Mehr über das Werk erfahren Sie hier (in englisch).