Noch 6 Tage bis zum Konzert

09.04.2018

Eine letzte intensive Probenwoche beginnt und die Spannung wächst. Wir freuen uns auf hervorragende Solisten: Yuna-Maria Schmidt ist bereits zum vierten Mal im Ora-Konzert dabei (zuletzt beim Messiah) und Kay Stiefermanns Elias ist unvergessen. Erstmals begrüßen wir Dean Power, das Ensemble Jadis, sowie Gunther Nickles vom Theater Ulm.

Auch was das Werk selbst angeht, wird es viel zu entdecken geben. Haben Sie z.B. schon einmal den Cold Song gehört? Wenn nicht, finden Sie hier bei Interesse eine historische Aufnahme von Klaus Nomi. Er hat Anfang der 80er Jahren das Werk einem breiten Publikum - weit über Klassikfans hinaus - bekannt gemacht und lebt seitdem in den Herzen vieler bis heute weiter.

Und dann wäre da noch die Bildprojektion, mit der der Ora diesmal Neuland betritt. Geplant ist eine 9 x 6 Meter große Leinwand oberhalb des Chors. Gehen Sie mit uns auf eine Reise durch Raum und Zeit - zu einer faszinierenden Insel im Norden Europas!

Haben Sie sich schon Karten gesichert?