• oratorienchor.ulm

Chor und Corona

Aktualisiert: Juni 16


Die Natur erwacht wie jedes Jahr, doch es scheint, dass dieses Jahr die immer höher stehende Sonne nicht die beherrschende Kraft ist, sondern ein kleines unsichtbares Virus mit dem Namen SARS-CoV-2. Eigentlich würde jetzt für den Ora die heiße Phase vor'm Konzert beginnen - mit intensiven Proben, Musik satt und jeder Menge Vorfreude. Statt dessen schickt das notwendige Kontaktverbot den Chor in den Winterschlaf. Natürlich finden schon seit dem 12.03.20 keine Proben mehr statt. Doch bei genauem Hinsehen tut sich doch etwas, zumindest im Bereich der Planung:

  • Für das verschobene Konzert „Von Hexen und Teufeln“ steht mittlerweile der neue Termin fest: 7. März 2021 um 18 Uhr in der Pauluskirche. Wir hoffen sehr, dass es mit der ursprünglich vorgesehenen Besetzung klappt und freuen uns schon jetzt darauf.

  • Vor der Sommerpause hoffen wir wie letztes Jahr zumindest ein a-cappella-Werkstattkonzert in der Auferstehungskirche in Ulm-Böfingen geben zu können. Sollte das im Rahmen der dann gültigen Corona-Regeln möglich sein wird das Konzert am 23. Juli 2020 um 19 Uhr stattfinden.

Und wer so lange nicht warten möchte, für den gibt es aktuell ja auch ganz hervorragende Konzertangebote im Netz. Haben Sie schon mal die Seiten der Elbphilharmonie besucht?


Kommen Sie gut durch diese fast surreal erscheinende Zeit und bleiben Sie gesund!

211 Ansichten