• oratorienchor.ulm

Es geht wieder 'was!

Die gute Nachricht ist: Für den Ora ist die Tür wieder aufgegangen, zumindest etwas. Seit Juli proben wir nun regelmäßig, wenn auch ganz anders als vorher. Mit der Auferstehungskirche in Ulm-Böfingen haben wir einen Raum gefunden, der uns durch seine Größe und Belüftbarkeit unter Einhaltung der empfohlenen Abstandsregeln ermöglicht, zumindest in vier Gruppen von bis zu 20 Personen zu singen. Wir danken Pfarrer Mack und seiner Gemeinde ganz herzlich für das gewährte Asyl.

Es gibt allerdings auch eine schlechte Nachricht: Mit den ca. 20 Sängern ist selbst dieser große Raum gut ausgelastet - für Publikum bleibt da nach den aktuellen Regelungen noch kein Platz. So müssen wir leider auch das angedachte Werkstattkonzert am 23.7. absagen. Wir hoffen sehr darauf, dass wir Ende des Jahres noch ein Musikerlebnis mit Publikum hinbekommen. Aktuell sind wir aber schon sehr glücklich, überhaupt wieder gemeinschaftliches Musizieren erleben zu können. Corona hat uns besonders bewusst gemacht, wie viel uns das bedeutet.

Bleiben Sie alle möglichst gesund und kommen Sie gut durch diese Zeit. Das Virus wird uns vermutlich noch eine Weile begleiten.


0 Ansichten