• oratorienchor.ulm

Sommer 2021


Biergärten, Reisen, Begegnungen im Freien - der Sommer bringt einige Freiheiten zurück, die wir jetzt noch mehr zu schätzen wissen als früher. Auch der Ora probt seit dem 10.6. wieder in Präsenz - in einzelnen Stimmen in der Böfinger Auferstehungskirche. Natürlich gehört nun auch bei uns 3G zum Sicherheitskonzept.


Die Mitgliederhauptversammlung diese Woche brachte erstmals seit langem wieder die verschiedenen Stimmen zusammen, wenn auch ohne Gesang. Der Chor lebt und verfügt nach wie vor über etwa 120 Mitglieder. Wir sind dankbar, wie es dem Vorstand unter Michaela Kellerer und besonders auch Thomas Kammel gelungen ist, den Chor durch das schwierige vergangene Jahr zu navigieren. Nach all den Online-Konferenzen kann sich jeder gut vorstellen, wie schwer es via Webex, Zoom & Co. ist, einen Inhalt zu vermitteln, der von Emotion, gemeinsamem Tun und Aufeinander-Hören lebt. Carolyn Goertz folgt Karin Lunde als Kassenwartin nach; ansonsten bleibt die Brückenbesatzung weitestgehend unverändert und wurde mit großem Beifall einstimmig im Amt bestätigt. Wir trauern um unser kürzlich verstorbenes Ehrenmitglied Hans-Oskar Riehm und freuen uns gleichzeitig über zwei neue Ehrenmitglieder: Isolde Grieser und Karl Frank.


Wenn wir eins im letzten Jahr gelernt haben - dann dass es im Zweifel anders kommt als geplant. So müssen wir wohl weiter auf Sicht fahren. Vieles wird davon abhängen, ob sich im Herbst auch für Laienchöre mögliche Konzertformate ergeben. Aktuell hoffen wir auf eine Fauré-Requiem-Aufführung am 21.11.21 in der Pauluskirche (Alternativtermin: 24.10.). Was aus unserem Chorwochenende in Rothenburg im Oktober wird, entscheidet sich demnächst. Und - bevor es in die Sommerpause geht, werden bei der Abschlussprobe die jetzt geprobten Werke erstmals vierstimmig erklingen. Die Vorfreude ist groß!


Allen einen guten Sommer! Und nicht leichtsinnig werden ;-)

68 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen